Erläuterungen zum SinText Translator

Dem originalen Sintext-Wörterbuch lagen neben der Erklärung der verwendeten Umschriften folgende Erklärungen bei. Sie wurden nicht verändert, außer, dass die Weblinks, die nicht mehr funktionierten, entfernt und dafür einige neue eingefügt wurden.


Ordnungssystem

Grundlage der Ordnung sind die 214 Wurzelzeichen (Klassenzeichen, Radikale) nach K'ang Hi[w] (1716).

Die Zuordnung der neuchinesischen Zeichen zu den Radikalen erfolgt in Anlehnung an westliche Praxis, da das Radikalsystem nur für die Zeichen des klassischen Chinesisch gilt.

Tabelle der Radikale nach K'ang Hi

Umfang

Die Grundlage bilden die Zeichen des klassischen (traditionellen) Chinesisch. Neuchinesische (vereinfachte) Schriftzeichen wurden zu einem großen Teil aufgenommen. Allerdings sind sie den ursprünglichen Formen untergeordnet.

Es sind mehr als 13.000 chinesische Zeichen und mehr als 7.800 Zeichenkombinationen enthalten.

Nummern

Die Einzelzeichen sind von 0001 bis 9213 numeriert, wobei die Reihenfolge weitgehend der Aussprache folgt. Aus technischen Gründen sind die Nummern durch führende Nullen ergänzt um eine Länge von 4 Ziffern zu erhalten. Varianten mit abweichender Schreibweise oder Aussprache erhalten als Zusatz einen Kleinbuchstaben (a, b, c, d ...).

Verschiedene Formen eines Zeichens

Im Text sind Hinweise auf andere Formen und Aussprachen zu finden. Die jeweiligen Abweichungen sind angegeben.

Wo neuchinesische Zeichen auftreten, ist zur Kennzeichnung die Abkürzung mod. F. = moderne Form angegeben.

Siehe auch: Anfänge des Schrifttums und Entwicklung der Schreibstile

Abkürzungen

a. A. f. Z1234
andere Aussprache für Zeichen 1234
a. F. f. Z1234
andere Form für Zeichen 1234
bot.
botanisch
bud.
buddhistisch
bzw.
beziehungsweise
chem.
chemisch
gebr. f. Z1234
gebraucht für Zeichen 1234
gebr. w. Z1234
gebraucht wie Zeichen 1234
Kurzf. f. W123
Kurzform für Wurzelzeichen (Radikal) 123
mod. F. f. Z1234
moderne Form für Zeichen 1234
s. a. Z1234
siehe auch Zeichen 1234
usw.
und so weiter